Rankingfaktoren für Google 2018

Google Logo
Grafik: Google

Was sind in diesem Jahr die wichtigsten Rankingfaktoren für die Suchmaschine Google? Das hat die Digital-Marketing-Agentur Branded3 aus Großbritannien in einer Untersuchung ermittelt. Dazu haben die Mitarbeiter 150 Search-Marketing-Experten befragt und eigene Erkenntnisse aus der Arbeit mit Websites von Kunden einfließen lassen. Das Unternehmen beobachtet durchschnittlich 15 Konkurrenten und 500 Keywords pro Website. Links sind immer noch der wichtigste Faktor für das Ranking bei Google. Die Suchmaschine bleibt dabei die Relevanz einer Website unter anderem anhand der Links zu bewerten, die zu ihr führen. Und die müssen von Websites kommen, die einen großen Ruf genießen. Es zählt also Qualität statt Quantität. An zweiter Stelle stehen gleich die Inhalte. Wenn sie nicht zu den Suchbegriffen der Nutzer passen, werden sie nicht als relevant eingestuft. Die Verweildauer der Nutzer auf einer Website spielt ebenfalls eine wichtige Rolle sowie die Long Clicks. Das heißt ein Internetnutzer klickt auf ein Suchergebnis und kehrt nicht zur Suchergebnisliste zurück. Er hat also gefunden wonach er sucht und Google bewertet dies als Relevanz.

 

Google Rankingfaktoren 2018
© Branded3

 

Eine Reihe anderer Punkte sind natürlich längst bekannt und nicht neu: Die Website muss auch auf Mobilgeräten gut dargestellt werden, die Ladezeit muss kurz sein. Die Inhalte müssen einzigartig sein und die Website ist SSL-verschlüsselt. Welche Rankingfaktoren sind in den vergangenen drei Jahren wichtiger geworden? Vor allem die SSL-Verschlüsselung. Und die ist noch längst nicht bei allen Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Außerdem sind die Keywords wichtiger geworden.

 

Vergleich Rankingfaktoren
© Branded3

 

Welche Rankingfaktoren sind nicht mehr so wichtig wie vor drei Jahren? Dazu zählt die Absprungrate oder auch Bounce Rate, also das Verhältnis zwischen der Zahl der Besucher, die nur eine Seite einer Website besuchen zu denen die mehrere Seiten besuchen.

 

Vergleich Rankingfaktoren
© Branded3

 

Zum Schluss noch eine Übersicht über Rankingfaktoren, die immer weniger für gute Suchergebnisse eine Rolle spielen. Dazu zählen auch Sozialen Medien.

 

Weniger wichtige Rankingfaktoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.